„Egal welche Technik Sie beim Malen in Öl verwenden, die Tradition von ,fett auf mager’ sollte beachtet werden. ,Fette’ oder ölhaltigere Farbe muss immer über die ,magere’, weniger Öl enthaltende Farbe aufgetragen werden ...“
~ Mark David Gottsgen (1948-2013), Auszug aus dem Buch The Painter’s Handbook

Magere & Fette Malmittel

VEREINFACHTE ANWENDUNG DER „FETT AUF MAGER“

-REGEL

KEINE KARZINOGENEN DÄMPFE,

KEIN TERPENTIN,

KEIN PETROLEUM.

 

Unsere mageren und fetten Malmittel beruhen auf der Maltradition „fett auf mager“ zur Gewährleistung der korrekten Maltechnik.

Das Chelsea Classical Studio Lean Medium™ [CCS Mageres Malmittel] ist eine Mischung aus unserem extraklaren, kaltgepressten Leinsamenöl (Linseed Oil Extra Pale Cold-Pressed) und unserer Speiklavendelölessenz (Lavender Spike Oil Essence). Es trocknet schnell, ist gilbungsbeständig und wird für die ersten Farbschichten empfohlen.

Das Chelsea Classical Studio Fat Medium™ [CCS Fettes Malmittel] ist eine Mischung aus unserem extraklaren, kaltgepressten Leinsamenöl (Linseed Oil Extra Pale Cold-Pressed) und unserem Lavendel-Dammarfirnis (Lavender Damar Varnish). Es ist ein relativ glänzendes Malmittel, das schnell trocknet, gilbungsbeständig ist und für die späteren Farbschichten empfohlen wird.

Die Malmittel werden aus sichereren, natürlichen, historisch dokumentierten Zutaten hergestellt: Leinsamenöl, Speiklavendelöl und Dammarharz. Unser Leinsamenöl ist ungiftig, kaltgepresst und natürlich gereinigt. Die Speiklavendelölessenz ist ein sichereres natürliches Lösungsmittel für die Ölmalerei, das schon in der Renaissance von Malern wie Da Vinci, Rubens und Van Dyck genutzt wurde. Sie verdunstet ähnlich schnell wie Terpentin, verursacht aber mit ihrem charakteristischen Lavendelduft keine akuten oder chronischen Gesundheitsprobleme, wie sie mit Terpentin oder geruchlosem Petroleumbenzin assoziiert werden. Unser Dammarfirnis wird mit natürlichem, in Speiklavendelölessenz gelöstem Dammarharz hergestellt.

„Fett auf mager“ ist eine grundlegende Technik, die jeder Maler/jede Malerin beachten sollte, um eine bessere Trocknung, Haftung und Beständigkeit zu erhalten und Risse und Aufbewahrungsprobleme zu vermeiden. „Fett auf mager“ bedeutet, man trägt eine ölhaltigere Schicht auf eine Farbschicht, die weniger Öl enthält, auf, sodass jede aufgebrachte Farbschicht „fetter“ ist, d. h. mehr Öl enthält, als die ihr vorangehende magere Schicht. Verwenden Sie das Magere Malmittel für die ersten Malschichten und das Fette Malmittel später und als Lasur.

 
CCS-FAM-BANNER-TYPE-KO-W-Symbol.png

 

 

 

 

© 2020 CHELSEA CLASSICAL STUDIO FINE ART MATERIALS. ALL RIGHTS RESERVED.

526 West 26th Street, Studio #415, New York, NY, 10001

CONTACT US

info@chelseaclassicalstudio.com

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
  • Pinterest - Grey Circle